Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

Datenschutzerklärung

  1. Ihre personenbezogenen Daten sind uns wichtig

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns von höchster Priorität. Dieser Datenschutzhinweis erklärt wie und welche Arten von personenbezogenen Daten erhoben werden, warum diese erhoben werden und mit wem diese geteilt werden. Bitte lesen Sie diesen Hinweis sorgfältig.

 

  1. Datenverantwortlicher

Ein Datenverantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, die die Kontrolle personenbezogener Daten innehat und dafür verantwortlich ist, personenbezogene Daten in Papierform oder in Form elektronischer Dateien aufzubewahren und zu verwenden. Allianz SE ist der Datenverantwortliche gemäß relevanter Gesetze und Verordnungen im Datenschutz.

 

  1. Erhebung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten die folgenden Arten personenbezogener Daten über Sie:

  • Vor- und Nachname
  • Titel
  • Geschäftliche Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Organisation und Funktion
  • Fotos, Video- und Audioclips, die während unseren Events aufgezeichnet werden und Ihre personenbezogenen Daten enthalten können

Darüber hinaus verarbeiten wir im Einzelfall personenbezogene Daten über Ihr Tätigkeitsfeld (Kurzbiografie, Fokus Ihrer beruflichen Tätigkeiten), die wir von Medien, öffentlich zugänglichen Quellen im Internet und branchenspezifischen Datenbanken beziehen. Diese Verarbeitung erfolgt für die Vorbereitung und Durchführung von persönlichen Gesprächen und Sitzungen mit Ihnen.

 

  1. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im hierfür erforderlichen Umfang zum Zwecke der Einladung zu Veranstaltungen sowie zu deren Durchführung und Evaluation. Bei unseren Veranstaltungen werden von Referenten und Besuchern Aufnahmen in Bild und Ton angefertigt. Diese Aufnahmen können von uns zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung für gleichartige Veranstaltungen und unsere Aktivitäten öffentlich verbreitet und zu journalistischen Zwecken auch an Dritte weitergegeben werden.

An der o.g. Verarbeitung hat die Allianz ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, unsere Tätigkeit im politischen und gesellschaftlichen Raum auszuüben und darzustellen.

 

  1. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Wir werden sicherstellen, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Einklang mit den oben genannten Zwecken steht.

Für die genannten Zwecke können Ihre personenbezogenen Daten auch mit den folgenden Dritten, die als Verantwortliche Dritte handeln, geteilt werden: öffentlichen Behörden und anderen Unternehmen der Allianz-Gruppe.

Für die genannten Zwecke können Ihre personenbezogenen Daten außerdem mit den folgenden Dritten, die unter unserer Anweisung als Auftragsverarbeiter handeln, geteilt werden:

  • Externe Dienstleister, Event Consult Berlin GmbH, astendo GmbH sowie Power (Personen-Objekt-Werkschutz) GmbH, die uns bei der Organisation und Durchführung unserer Veranstaltungen unterstützen.

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten mit keinen außenstehenden Dritten für deren eigene Marketingzwecke ohne Ihre Einwilligung.

Außerdem können Ihre personenbezogenen Daten in den folgenden Fällen geteilt werden:

  • Im Fall einer Umstrukturierung, einer Fusion, eines Verkaufs, eines Joint Ventures, eines Auftrags, einer Abtretung oder sonstigen Veräußerung sämtlicher oder bestimmter Geschäftsanteile, Vermögenswerte oder Aktien (darunter jegliche Insolvenz oder vergleichbare Verfahren), welche in Betracht gezogenen oder tatsächlich durchgeführt werden; und
  • Zur Erfüllung jeglicher rechtlichen Verpflichtungen, darunter zum relevanten Ombudsmann im Falle einer Beschwerde Ihrerseits in Bezug auf das Produkt oder die Leistung, die wir Ihnen erbracht haben.

 

  1. Ort der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten können sowohl innerhalb als auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) von den in Abschnitt 5 genannten Parteien verarbeitet werden, vorbehaltlich vertraglicher Beschränkungen in Hinsicht auf Vertraulichkeit und Sicherheit im Einklang mit zutreffenden Gesetzen und Verordnungen im Datenschutz. Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten nicht mit Dritten, die nicht für deren  Verarbeitung autorisiert sind.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Verarbeitung außerhalb des EWRs durch ein anderes Unternehmen der Allianz-Gruppe übermitteln, dann geschieht dies auf Basis der genehmigten verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften (Binding Corporate Rules, BCRs) der Allianz, auch bekannt als der Allianz Privacy Standard, wodurch ein angemessener Schutz personenbezogener Daten etabliert wird und welche für alle Unternehmen der Allianz-Gruppe rechtlich verbindlich sind. Die BCRs der Allianz und die Liste der Unternehmen der Allianz-Gruppe, die diese einhalten, sind hier zugänglich: https://www.allianz.com/content/dam/onemarketing/azcom/Allianz_com/info/en-Allianz-Group-Companies-participating-in-ICA.pdf. Wo die BCRs der Allianz nicht zutreffen werden wir stattdessen Maßnahmen ergreifen um sicherzustellen, dass der Transfer Ihrer personenbezogener Daten außerhalb des EWRs wie innerhalb des EWRs einen angemessenen Schutz erhält. Um herauszufinden, welche Schutzmaßnahmen wir für solche Übermittlungen ergreifen (zum Beispiel Standardvertragsklauseln), können Sie uns wie in Abschnitt 10 beschrieben kontaktieren.

 

  1. Betroffenenrechte

Wo dies rechtlich zulässig ist haben Sie die folgenden Rechte:

  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die wir über Sie aufbewahren, sowie Informationen über deren Ursprung, Zwecke und Ziele der Verarbeitung, Details in Hinsicht auf den/die Datenverantwortlichen, den/die Auftragsverarbeiter und die Parteien, mit denen Daten geteilt werden können;
  • Widerruf Ihrer Einwilligung zu jeder Zeit wo die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung basiert;
  • Aktualisierung oder Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten um diese ständig akkurat zu halten;
  • Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aus unseren Unterlagen, falls diese nicht mehr für die oben genannten Zwecke benötigt werden;
  • Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter bestimmten Bedingungen, zum Beispiel wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, wodurch uns die Kontrolle der Richtigkeit dieser für den Zeitraum ermöglicht wird;
  • Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in elektronischer Form an Sie oder Ihren neuen Versicherer; und
  • Einreichung einer Beschwerde an uns und/oder die relevante Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.

Sie können diese Rechte ausüben, indem Sie uns wie in Abschnitt 10 mit Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Identifikation und dem Zweck Ihrer Anfrage kontaktieren.

 

  1. Recht auf Widerspruch

Wo dies durch zutreffende Gesetze oder Verordnungen zulässig ist, haben Sie das Recht auf Widerspruch zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, oder deren Verarbeitung zu stoppen. Nachdem Sie uns von diesem Wunsch informiert haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter, es sei denn dies ist durch zutreffende Gesetze und Verordnungen zulässig.

Dieses Recht können Sie auf dieselbe Weise wie Ihre anderen Rechte in Abschnitt 7 ausüben.

 

  1. Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald wir deren Aufbewahrung für die oben genannten Zwecke nicht mehr benötigen.

 

  1. Wie können Sie uns kontaktieren?

Sollten Sie jegliche Anfragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, dann können Sie uns per E-Mail oder Post mittels folgender Adresse kontaktieren:

Allianz SE

Datenschutzbeauftragter

Königinstraße 28 - 80802 München
E-Mail: goodprivacy@allianz.com

 

  1. Aktualisierung dieses Datenschutzhinweises

Diese Datenschutzerklärung wird regelmäßig überprüft. Dieser Datenschutzhinweis wurde zuletzt am 16. April 2021 aktualisiert.